G Goldautomat

Mit “G Gold to go” eröffnete Hans Kleser Deutschlands ersten Goldautomaten im Consilium Wiesbaden

Goldautomat-Bedienung

Geld rein. Gold raus. Einfacher geht´s nicht (!)

Eine geniale Möglichkeit für alle, die ihr Bares zu Wahres – also zu echtem hochwertigsten Gold – machen wollen. Schnell, einfach und zum aktuellem Goldpreis werden aus Automatennutzern Goldbesitzer.

Welche Vorteile bietet Ihnen der Goldkauf am Automaten?

  1. Keine Vorauskasse -  Ware gegen Geld
  2. Einfacher Kaufprozess
  3. Sofortige Verfügbarkeit
  4. Aktuelle Preise dank Preisaktualisierungen im Minutentakt
  5. Maximum an Diskretion durch Anonymität bei Käufen unterhalb der Identifizierungsschwellen
  6. Für jeden etwas dabei: wertbeständige Geschenke oder auch Investments
  7. Sonderaktionen, wie limitierte Prägungen

Was können Sie am Goldautomaten kaufen?

Der Goldautomat im Consilium Wiesbaden bietet Ihnen ein breitgefächertes Warensortiment von 1 g Goldbarren bis zu 100 g, div. Gold- und Silbermünzen, Sonderprägungen sowie einzigartige Gravuren als wertbeständiges Geschenk oder Souvenir.

Warum Sie physisches Gold kaufen und dabei wissen sollten?

Gold kaufen in Form von Goldmünzen oder Goldbarren ist als Teil der Alters- und Vermögenssicherung unverzichtbar. Gold ist Inflationsschutz. Gold erhält Vermögen in Krisenzeiten. Man sollte unbedingt physisches Gold kaufen und es zu Hause im Tresor oder in einem Schließfach deponieren. 

Es gibt zwei Anlageformen in physischem Gold: Goldmünzen und Goldbarren! Goldmünzen eignen sich zum stückweisen Aufbau der Kapitalanlage und mit Einschränkungen auch als Zahlungsmittel in Krisenzeiten. Goldbarren sind zur Vermögenssicherung größerer Werte unverzichtbar.

Physisches Gold kaufen kann man bis zu einem Betrag von 15.000 Euro völlig anonym (keine Ausweispflicht). Es fällt beim Kauf von Anlagegold keine Mehrwertsteuer an (Silbermünzen: 7%; Silberbarren: 19%, Münzbarren: 7%).

Goldmünzen und Goldbarren zur Kapitalanlage sind von der Abgeltungssteuer befreit. Gemäß § 23 Abs. 1 Nr. 2 EStG n.F ist Gold nach einer Haltedauer (Behaltensfrist) von einem Jahr steuerfrei wieder veräußerbar. Die Freigrenze für spekulativen Goldhandel bei einer Behaltesfrist von unter einem Jahr beträgt 600 Euro.

Quelle: Goldreporter.de